„Misstraue jedem Gedanken, der im Sitzen kommt …“

Ich bewege mich seit Jahren reflektierend, schreibend und beratend an den Schnittstellen von Natur, Technologie und Kultur. Buchbeiträge, Essays und Vorträge zur neuen Arbeitswelt, zur Maschine im Menschen, über Kooperation und Gemeinwohl, neue Führungskulturen, aber auch Weitläufiges wie das Glück, die Zeit oder unsere Fähigkeit zu träumen.

Meine Angebote:

  • Impulsvorträge & Keynotes
  • Interviews, Portraits & Features
  • Non-Classical Case Studies
  • Ghost-Writing

Medienprojekte

  • Chefredaktion der Zeitschrift „Supervisor. Medium für vernetzte Kommunikation“ – 1990 bis 1996
  • Business-Ready-Blog: 2007-2015 (für Microsoft Österreich)
  • „Gang art. Eine Region in Bewegung.“ Gründung und Chefredaktion seit 2013. Kostproben

Veröffentlichungen:

  • Wolfgang Tonninger: Identität, Diskurs und Unternehmenskultur. Wie wir mit unseren Geschichten Realitäten schaffen und verändern, in: Jacques Chlopczyk (Hrsg.): Beyond Storytelling, Springer Verlag 2017
  • Wolfgang Tonninger/Udo Bräu: Wegmarken im Möglichkeitenland. Wie der narrative Zugang Menschen und Unternehmen beweglicher macht. Heidelberg: Carl Auer Verlag 2016
  • Arbeiten an der Unternehmenskultur, in: Meral Ackin-Hecke (Hrsg.): Das neue Arbeiten im Netz, edition mono 2015
  • Chefredaktion der Zeitschrift „Gangart. Eine Region in Bewegung.“ 2013 bis heute
  • Wolfgang Tonninger: Wireless World, in: Handbuch Internet v 6.0, Falter Verlag 2001
  • Wolfgang Tonninger/Helmuth Felder: Ganzheitliches Lehren und Trainieren, Wien 1999
  • Wolfgang Tonninger: Die Menschmaschine, in: Internet Lesebuch, Wien 1997
  • Wolfgang Tonninger: Kafkas Schloss – ein Bild, in: Hinter jedem Wort die Gefahr des Verstummens: Sprachproblematik und literarische Tradition in der „Ästhetik des Widerstands“ von Peter Weiss, Stuttgart 1988
  • Wolfgang Tonninger: Wer kennt Rainald G.? Über die diskursive Position des Literaten an der Grenze von Literatur. Salzburg 1989

Kunst-Projekte:

  • „The sun is still in my eyes. Die Ordnung der Vergangenheit.“ Mit Wilhelm Singer in Berlin. Uraufführung am 10. Juni 2017 im Filmmuseum Potsdam
  • „PILGRIMAGE – eine Ausstellung im Weltraum“, mit Norge Bacher und Christina Drimmel, 2008, anlässlich der Fotoviennale im Künstlerhaus Wien